extern: Initiativen und Ehrenamt im Kiez

Wer weitere interessante Vereine/ Initiativen usw. kennt, kann uns gerne informieren!

Initiativen:

Wir finden: Sachen mit anderen zu teilen, ist eine tolle Idee – so entsteht Gemeinschaft und Abwechslung und die geteilten Dinge werden effizient genutzt. Mal ganz abgesehen von Überlegungen zur ökologischen Aspekten und auch Verbesserung der Ressourcennutzung, finden wir die sozialen Effekte beim Teilen am spannendsten: wir kommen miteinander in Kontakt und vernetzen uns:

http://www.stk-lichtenbergmitte.de/nachbarschaftsarbeit/kiezpool.html

Lichtenberger Obdachlosenhilfe: Seit Jahren verteilt jeden Montag ab ca. 18h eine Gruppe Engagierte (vor allem Frauen) am Bahnhof Lichtenberg, Zugang zur U5 (Weitlingstr.) selbstgekauftes, selbstgekochtes Essen u.a. an Obdachlose, für die sie darüber hinaus noch viel mehr leistet – gerne dort vorbeigehen, spenden, nachfragen usw.:

https://www.facebook.com/lichtenbergerobdachlosenhilfe

Wir sind eine Berliner gemeinnützige Fahrradwerkstatt für Geflüchtete und Bedürftige. Aktuell sind wir in der ehemaligen Küche der KULTSchule in der Sewanstraße 43 in Berlin Lichtenberg untergebracht:

https://www.garage10.org/

Wönnich 103 – ein Öko-Hausprojekt in Lichtenberg, bietet Veranstaltungen verschiedener Art an:

https://woennich.wordpress.com/

„Wir, der Lichtenberger Kammerchor Piekfeine Töne e.V., sind ein kleiner, engagierter Kammerchor aus Berlin-Lichtenberg, der sich gern durch die musikalischen Epochen und Landkarten bewegt“:

https://www.piekfeinetoene-berlin.de/

Ein tolles Projekt – Danke an den NaBu und speziell Henrik Schwarz! Der circa 108 Hektar große Biesenhorster Sand erstreckt sich entlang der Grenze von Biesdorf (im Bezirk Marzahn-Hellersdorf) und Karlshorst (Bezirk Lichtenberg). […] Einst Birkenwald, Weideland, Flugplatz und Militärgelände ist die Fläche heute ein wertvolles Areal für eine Vielzahl gefährdeter und geschützter Biotope, Tier- und Pflanzenarten:

https://biesenhorster-sand.jimdofree.com/

„Der Kiezgarten Fischerstraße soll ein möglichst freier Ort sein, an dem sich alle Beteiligten nach ihren Interessen und Möglichkeiten engagieren können. Es ist ein Projekt im ständigen Wandel und offen für neue Ideen und für Leute, die sich gemeinsam für das Projekt einsetzen wollen. Deshalb freut es uns, wenn Du Dich daran beteiligen möchtest“:

https://kiezgarten.de/

Treffpunkt Heinrichstraße e.V.:

https://treffpunkt-heinrichstrasse.clubdesk.com/angebote

die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde bietet eine Reihe von frei zugänglichen, oft kostenlosen Veranstaltungen (und auch eine Kleiderkammer, bei der man auch Spenden abgeben kann):

https://efg-berlin-lichtenberg.clubdesk.com/angebote/kiezgarten

https://efg-berlin-lichtenberg.clubdesk.com/angebote/feuerabende

Ortsgruppe von Fridays for Future:

https://fridaysforfuture.berlin/bezirksgruppen/lichtenberg/

Der Bürgerverein Karlshorst widmet sich satzungsgemäß der Wahrung des typischen Charakters von Karlshorst durch Erhalt und Entwicklung des Ortsteiles, vorrangig der Heimatpflege, Förderung der kulturellen Belange, städtebaulichen Entwicklung und hat sich dafür Schwerpunktthemen als längerfristiges Arbeitsprogramm gegeben:

http://karlshorst-buergerverein.de/

Theatergasse für ALLE e.V. steht für Kultur, Musik, Kunst, Literatur und engagiert sich aktiv für ein lebendiges und lebenswertes Karlshorst:

https://theatergasse.de/

Geschichtsfreunde Karlshorst – Historisch interessierte Bürger aller Altersgruppen, Berufstätige und Nichtberufstätige, Frauen und Männer aus Karlshorst und Umgebung arbeiten mit. Ausgehend von den persönlichen Neigungen und Möglichkeiten des Einzelnen erschließen wir die Geschichte des Ortsteiles, vertiefen die Kenntnisse über historische Ereignisse, finden Neues heraus und spüren den Ursachen und Zusammenhängen in der Karlshorster Geschichte nach:

https://www.geschichtsfreunde-karlshorst.kulturring.berlin/

Der Fundus Karlshorst – die etwas andere Kleider- und Spendenkammer in Berlin-Lichtenberg – Köpenicker Allee 146-162, 10318 Berlin-Karlshorst, Mail: fundus.karlshorst@gmx.de – Tel: Fon (030) 500 14 094 | AB (030)500 12 096 – unbedingt vorher anrufen, wenn man dort hin will: keine geregelten Öffnungszeiten

https://www.facebook.com/funduskarlshorst

Auch in Lichtenberg und Karlshorst gibt es „Stolpersteine“ – 12 bezirkliche Initiativen, unterstützt durch zahlreiche lokale Gruppen, tragen in Berlin das Projekt Stolpersteine. Sie recherchieren biografische Hintergründe der Opfer, versuchen Nachfahren und Angehörige zu ermitteln und Kontakt zu ihnen aufzunehmen, erarbeiten Textvorschläge für die Steine und begleiten teilweise die Verlegungen:

https://www.stolpersteine-berlin.de/de/projekt/initiativen

Biotoppflege auf dem Biesenhorster Sand, Pflege von Kleingewässern im Landschaftspark Herzberge, Amphibienschutz und Aktivitäten in den angrenzenden Feldfluren bilden den Schwerpunkt der Aktivitäten der Bezirksgruppe [des NaBu]:

https://berlin.nabu.de/wir-ueber-uns/bezirksgruppen/lichtenberg-hohenschoenhausen/index.html

Die AG „Rummelsburger Bucht“ [des NaBu] setzt sich für den Erhalt und die Entwicklung der naturnahen Ufer sowie der beiden Inseln Liebesinsel und Kratzbruch ein. Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist dabei die Öffentlichkeitsarbeit:

https://berlin.nabu.de/wir-ueber-uns/bezirksgruppen/ag-rummelsburger-bucht/index.html

Wir, die Berliner Kunst- und Kulturflößer*innen, haben uns in der Spree:publik zusammengeschlossen. Wir veranstalten Konzerte, betreiben schwimmende Ateliers, Kunst- und Integrationsprojekte, Kulturräume – und vieles mehr, was das Leben in einer bunten und weltoffenen Stadt auszeichnet. Spree:publik-Boote waren bereits Teil der DOKUMENTA, fuhren mit dem Goethe Institut nach Amsterdam und brachten Theater in abgelegene Dörfer Brandenburgs:

https://spreepublik.org

„Wir betreuen ehrenamtlich verschiedenste Tierschutzprojekte mit tierheimähnlichen Strukturen und unterschiedlichen Tieren in Not“:

https://tierschutz-im-kiez.de/

Weitlingkiez Kollektiv: „Wir organisieren für unseren Kiez, unter dem Motto „Von Nachbarn für Nachbarn„, Events und Aktionen verschiedenster Art (Mailadresse: weitlingkiezkollektiv@gmx.de)“:

https://www.facebook.com/weitlingkiezkollektiv/?ref=page_internal

https://www.instagram.com/weitlingkiezkollektiv/

Begegnungscafé Johann (RBO – Inmitten gemeinnützige GmbH):

https://de.restaurantguru.com/Cafe-Johann-Berlin

Café Wostok – Nachbarschaftsladen des Stadtteilkomitees Lichtenberg, Café und Veranstaltungsort im Weitlingkiez.★ ★ ★ Offen jeden Freitag, 16:00-20:00Uhr:

https://www.instagram.com/cafewostok/?igshid=YmMyMTA2M2Y%3D

https://t.me/stk_lichtenberg

Der AWO „Margaretentreff“ ist ein Ort für alle Nachbarinnen und Nachbarn. Egal, ob hier aufgewachsen oder neu hinzugezogen, ob alt oder jung – alle sind willkommen! Die gemütlichen Räume bieten drinnen und im Sommer auch draußen Platz, um sich zu treffen und  auszutauschen. Ratsuchenden stehen hier verschiedene Beratungsangebote zur Verfügung. Bei unseren vielfältigen Gruppenangeboten sind Sie herzlich willkommen! Gern können Sie sich auch selbst ehrenamtlich einbringen:

https://www.awo-südost.de/begegnung/margaretentreff

Der Kontaktladen „enterprise“ und die dazugehörige Beratungsstelle sind ein Bestandteil der gemeindenahen Versorgung Suchtkranker und Suchtgefährdeter im Bezirk Lichtenberg, welcher diesen Personen den Kontakt zum bezirklichen Suchthilfesystem erleichtert. Der Kontaktladen ist Anlaufstelle für Abhängige und Gefährdete von legalen und illegalen Suchtmitteln, deren Angehörige sowie für Menschen in Krisensituationen, unabhängig von deren Wohnsituation oder Aufenthaltsort […] Dienstags und donnerstags von 13:00–15:30 Uhr behandelt die Tierärztin des Projekts HundeDoc Tiere mittelloser suchtkranker und suchtgefährdeter  Erwachsener, welche sich in sozialpädagogischer Betreuung befinden oder eine solche benötigen. Termine können über den Kontaktladen „enterprise“ vereinbart werden.:

https://www.stiftung-spi.de/service/projekte/detail/enterprise

Ehrenamt:

Die oskar | freiwilligenagentur lichtenberg ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Förderung des freiwilligen Engagements in Lichtenberg und Hohenschönhausen. Wir bringen Menschen, die sich engagieren möchten, mit spannenden Mitmachangeboten zusammen. Dabei ist es egal, ob man kurz- oder langfristig, als Schülerin oder als Rentner seine Zeit für eine gute Sache schenken möchte.

Der AWO „Margaretentreff“ ist ein Ort für alle Nachbarinnen und Nachbarn. Egal, ob hier aufgewachsen oder neu hinzugezogen, ob alt oder jung – alle sind willkommen! Die gemütlichen Räume bieten drinnen und im Sommer auch draußen Platz, um sich zu treffen und  auszutauschen. Ratsuchenden stehen hier verschiedene Beratungsangebote zur Verfügung. Bei unseren vielfältigen Gruppenangeboten sind Sie herzlich willkommen! Gern können Sie sich auch selbst ehrenamtlich einbringen.

Einen Treffpunkt für sozial benachteiligte Kinder, aber auch Kleiderkammern (auch für Kinder) bieten die „Sozialen Herzen“ – zudem werden ehrenamtliche Mitstreiter gesucht:

Gesucht wird u.a. eine Firma, die auf Spendenbasis oder zu günstigen Konditionen eine Toilette saniert (2022-11):

https://www.berliner-woche.de/friedrichsfelde/c-soziales/verein-soziale-herzen-engagiert-sich-fuer-den-kiez_a361148

TagesTreff für Wohnungslose und Bedürftige:

Ehrenamtliche Küchenhelfer für das Wochenende gesucht:

Eine Übersicht der Ausgabestellen der Berliner Tafel in Lichtenberg-Hohenschönhausen (Ortsteile Rummelsburg, Karlshorst, Friedrichsfelde)

+++ Aktuell +++
Bitte beachten Sie: Wegen der Corona Pandemie können sich die Öffnungszeiten der Ausgabestellen im Bezirk Lichtenberg-Hohenschönhausen auch kurzfristig ändern. Unsere Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr! Am besten rufen Sie in Ihrer Ausgabestelle an. Wenn Sie bei uns falsche Informationen finden können Sie uns das gerne per Mail mitteilen. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum! Danke! Vergessen Sie Ihre FFP2 Maske nicht! Stand: 20. Januar 2022